Stadtmission - Hamburg - Die Stiftung   

stiftung hoffnungsorte hamburg

 

Die stiftung hoffnungsorte hamburg soll helfen, die Finanzierung der vielfältigen Themenfelder der Stadtmission auf eine solide, nachhaltige Basis zustellen.

 

hoffnungsorte hamburg, der Name ist Programm:
Im Zusammenhang mit der Stiftungsgründung plant die Stadtmission, mit dem Projekt »schulhafen« einen neuartigen Ort zu schaffen. Er soll Menschen, die bislang keine Möglichkeit hatten, an Bildungs- und Qualifizierungsangeboten teilzunehmen, reale Chancen bieten, ihre Stärken zu entdecken.

Für diesen neuen und die bereits bestehenden Hoffnungsorte benötigen wir Ihre Hilfe in ganz unterschiedlicher Form: Sie sind aktiv, Sie blicken auf Erfolge zurück, Ihr Leben verläuft in sicheren Bahnen. Sie möchten Ihr Feld einmal gut bestellt hinterlassen. Dazu gehört, seit jeher, Zuwendungen gerecht zu verteilen, den Nachlass zu regeln.

Eine Broschüre (pdf-download) stellt die stiftung hoffnungsorte hamburg vor und gibt Auskunft über Zustiftung im Wege der Schenkung oder Erbfolge. Lassen Sie sich anstiften, in alte und neue Hoffnungsorte zu investieren.

 


stiftung hoffnungsorte hamburg
Repsoldstraße 46
20097 Hamburg
Telefon 040 / 30 39 94 87
Telefax 040 / 30 39 94 88
stiftung[at]hoffnungsorte-hamburg.de

stiftung hoffnungsorte hamburg ist

eine gemeinnützige Treuhandstiftung

unter dem Dach der Haspa Hamburg Stiftung

 

Adolphsplatz 3 · 20457 Hamburg

info(at)haspa-hamburg-stiftung.de

www.haspa-hamburg-stiftung.de

 

Vorsitzender des Vorstands: Dr. Harald Vogelsang