Stadtmission - Hamburg - herz as | Tagesaufenthaltsstätte   

herz as

Tagesaufenthaltsstätte

Auf der Straße: hungrig, frierend und ohne Adresse

Jeder obdachlose Mensch hat eine Geschichte. Häufig führte eine Verkettung vieler ungünstiger Umstände zum Verlust der Lebensgrundlagen. Ein Teufelskreis aus Hoffen, Bangen und Warten, der durchbrochen werden muss: kein Wohngeld ohne Wohnung. Keine Wohnung ohne Wohngeld. Keine Arbeit ohne gepflegtes Äußeres. Kein gepflegtes Äußeres ohne Wohnung…

Kleine Schritte gemeinsam gehen

Die Tagesaufenthaltsstätte herz as bietet konkrete Überlebenshilfe, indem sie körperliche, seelische und soziale Grundbedürfnisse sichert: Essen und Trinken. Körperpflege. Wäsche waschen. Postadresse. Kleider. Schrank. Ein Schließfach für Geld und Dokumente. Begleitung zu Ärzten oder Behörden. Die Zeitung. Computer mit Internetzugang. Und vor allem: Bezugspersonen.

Seit 2004 verfügt das herz as über neue, große, helle und zweckmäßige Räume in der Norderstraße. Träger ist die Herz As Hamburg gGmbH.

 

»herz as bedeutet für mich: Menschen einen Raum zu schaffen, der ihnen Schutz und Geborgenheit bietet, damit sie gestärkt ihre Zukunft gestalten können. Ihnen dabei zur Seite zu stehen und sie nicht alleine lassen halte ich für wichtig, frei nach dem Motto: ›Immer am Ball bleiben‹.« Andreas Bischke

 

 

Andres Bischke (Leitung)

herz as · hoffnungsorte hamburg

Norderstraße 50

20097 Hamburg
Tel. (040) 23 26 22

herzas@hoffnungsorte-hamburg.de
www.herzashamburg.de